Biber
Start Verein Aktionen InfoForum Presse
EM-Strahlung
Feldmessungen
Belastung/Effekt
Grenzwerte
Sendeanlagen
Katzenstein
Eglingen
Handy-Regeln
Links
 

Sendeturm bei Katzenstein

Lage und Grundstück

Nebenstehendes Bild zeigt den O2-Sendeturm südlich von Katzenstein, am Rande des Waldstückes Miss. Eigentümer des Grundstückes, auf dem der Mast errichtet wurde, ist die Gemeinde Dischingen. Der Mobilfunkbetreiber O2, ist seit 2007 Pächter des Grundstückes. Er hat im Herbst 2007 mit dem Bau der Sendeanlage begonnen und und im Frühjahr 2008 abgeschlossen. Im Sommer 2008 wurde die Sendeanlage in Betrieb genommen.

Abmaße und Ausstattung

Der Turm ist eine Stahlfachwerkskonstruktion die an einem Säulenfundament aus Stahlbeton befestigt ist. Er mißt 48,5 Meter in der Höhe. Im oberen Teil des Mastens befinden sich drei Plattformen, zur Montage von Antennen. Rechts stehendes Bild zeigt die Bestückung, am 11. April 2009. Die topfförmigen Antennen sind sogenannte Richtfunkantennen. Sie werden für die Datenübertragung zu benachbarten Sendeanlagen (Harburg, Fleinheim, ..) verwendet. Ihre Strahlung ist gebündelt (Öffnungswinkel 1-2°) und auf die entsprechenden Gegenseite ausgerichtet.
Die stabförmigen Antennen sind Mobilfunkantennen (GSM 900, GSM 1800, ....). Sie senden Daten zum Handy und empfangen Daten vom Handy. Ihre Strahlung ist mit einem Öffnungswinkel von 120° weitgestreut.
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]