Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 705, erstellt am 04.06.09 um 10:13 Uhr
Kann man nicht offiziell bei der Gemeinde anrfragen wo sie Leerrohre verlegt, bzw. bereits verlegt hat??
Nr. 704, erstellt am 04.06.09 um 09:31 Uhr
Meint Ihr denn dass sich bei der Wahl was ändern wird?
Ganz schön optimistisch.
Vielleicht könnt Ihr ja bei der Gemeinde eine Forderung bzw. einen Antrag stellen bzgl. DSL per Glasfaser. Gibt es da keine Ansatzpunkte?? Andere Gemeinden machen es doch vor.
Nr. 703, erstellt am 04.06.09 um 06:37 Uhr
Guten Morgen,

wichtig ist das viele zum wählen gehen.

Jeder soll das und den wählen den er für geeignet hält.

Aber der Gemeinderat sollte kein Kaffekränzen sein.
Es dürfen dort ruhig Leute rein die das schwäbische "Maul" aufmachen. Dort darf auch mal heiß diskutiert werden.
Leider hat die Bevölkerung beim bisherigen Gemeinderat den Eindruck es wird alles nur abgenickt.
Selten hat ein Mitglied einen Einwand.
In den nächsten Jahren stehen wichtige richtungsweisende Entscheidungen an (zb. DSL Versorgung).

Wer heute die falschen Entscheidungen fällt den bestraft in Zukunft das Leben.
Die Leittragenden sind wir Bürger der Gemeinde Dischingen.

Also bitte zur Wahl gehen !!!
Nr. 702, erstellt am 03.06.09 um 20:23 Uhr
Hallo an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag daran denken, Wahltag ist Zahltag !!

Diese Herrschaften haben uns dieses faule Katzensteiner Ei gelegt.

Alfons Jackl,Hermann Aufheimer,Franz Göttle,Ulrike Hirschfeld,Achim König,Martin Pampuch,Katharina Rittinger,Anton Scheerer,Werner Koths,Harald Scherbaum,Wolfgang Gayer,Johannes Pflügel,Karl-Heinz Pappe,Bernhard Randler,Jörg Glückschalt,Manfred Zwick,Gerhard Baum,Georg Bayer,Ernst Klemens!
Nr. 701, erstellt am 03.06.09 um 12:16 Uhr
Ein Gedanke von mir:

"Die Teilorte will man doch per Funk an das DSL Netz anschließen. Dazu hat man bestimmt Verträge mit der Enbw. Man kann doch dann nicht noch gleichzeitig Leerrohre für kie Konkurenz verlegen. Dann wäre ja der Vertrag mit Enbw hinfällig"

Bezahlen dürfen das dann die Bürger und Steuerzahler.Dann reißt man die Straße halt in 4 Jahren wieder auf. Kost ja nichts.

Sehr kurzfristig gedacht !

Da wünscht man sich als Bürger auch Orts/Gemeindevertretter die diesen Namen auch verdienen.
Es gibt andere Gemeinden und Orte, die sind besser auf Zack.



BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]