Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 1652, erstellt am 27.01.16 um 16:10 Uhr
www.diagnose-funk.ch

www.buergerwelle.de

www.kompetenzinitiative.de

www.wellenbrecher.de


Sehr interessante Links zum Thema Mobilfunk
Nr. 1651, erstellt am 03.09.15 um 16:56 Uhr
Antwort vom Mess-Team der BI-Dischingen zu:
....Die Messwerte steigen ja immer mehr....

Erst mal besten Dank fuer die Stellungnahme sowie die Aufmerksamkeit gegenueber unserer ermittelten Messwerte.
Betrachten wir alle bisher ermittelten Daten, finden sich auch noch hoehere Messwerte, wenn auch nur vereinzelt. Diese Spitzenwerte wurden jeweils beim Kinderheim in Dischingen gemessen; hier also vom Sendeturm beim neuen Friedhof.
Insgesamt zeigt sich (Grafik) eine Periodik des Auf und Ab der Werte in der Gesamtgemeinde, wobei die meisten Standort-Werte vom Funkturm bei Katzenstein stammen.
Ueber den bisherigen Zeitraum zeigt sich ein Durchschnittswert, der nahezu konstant, wenn auch nach unserer Auffassung,zu hoch ist.
Je nach Mess-Standort (Tabelle) schwanken die Werte gegenueber anderen Mess-Standorten. Dies kann daran liegen, dass Senderbetreiber die Antennen per -Fernbedienung- elektronisch ausrichten und somit punktuell in ihrer Leistung veraendern koennen.
Auf all das haben wir keinerlei Einfluss, koennen nur die gemessenen Werte in der Tabelle aufzeigen.
Es gruesst
das Team der BI-Dischingen
Nr. 1650, erstellt am 03.09.15 um 13:27 Uhr
Die Messwerte steigen ja immer mehr....
Nr. 1646, erstellt am 20.07.12 um 20:27 Uhr
Hallo BI,

danke für euer Engagement, ich schau mal was machbar und sinnvoll ist.
Herr Hagmeier vom LRA ist auch ein großer Verfechter für Streuobstwiesen.
Am besten gleich nach Stgt. an das zuständige Ministerium.

Gruß Kurt
Nr. 1645, erstellt am 20.07.12 um 18:58 Uhr
Hallo Kurt,
heute zu deinem Anliegen punkto Kappelsaecker in Frickingen.
Im Nachrichtenblatt dieser Woche erschien der Bericht zur Gemeinderatssitzung, worin auch ueber diesen Punkt berichtet wird.
Ebenfalls ist inzwischen der Bericht auf der homepage der Gemeinde Dischingen nachzulesen.
Du kannst ebenfalls aktiv werden.
Richte deine Einwendung an das Amt fuer Umwelt und Naturschutz LRA HDH, in schriftlicher Form.
Dies kann noch sehr viel bewirken.
Ebenfalls waere ein Leserbrief an die HZ sicherlich sehr wirksam.
Beides moeglist in absehbarer Zeit.
Auch der einzelne Buerger kann aktiv Teil nehmen
und Entscheidungen beeinflussen.
Dies ist, was wir dir heute anraten koennen. Auch deine Baekannten und Freunde koennen ein Schreiben an das LRA Heidenheim senden, um eine der letzten Streuobstweisen in der Gemeinde zu bewahren helfen.
Mit freundlichen Gruessen und nochmals besten Dank fuer deine Mitteilung.
Der Vorstand BI Dischingen
BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]