Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 690, erstellt am 28.05.09 um 07:07 Uhr
Guten Morgen,
ich hab bei den letzten Wahlen nicht gewählt.

Nachdem ich auf dem Flayer der ÖDP einige von Euch gesehen habe, habe ich heute morgen meine Wahlunterlagen ausgefüllt.
Diesmal gehe ich zur Wahl.
Die Gemeinde Dischingen ist in vielerlei Hinsicht hinten dran.
Es wird nur geredet und nicht viel getan.
Ich wohne in Eglingen und wir hätten auch gerne DSL.
Das Richtfunk DSL kann man doch vergessen.
Ist doch heute schon viel zu langsam, kaum ausbaufähig. Da sind wir heute doch schon wieder hinten dran

Kopf hoch, Brust raus. Die Stimmen meiner Familien habt Ihr.
Nr. 689, erstellt am 28.05.09 um 00:22 Uhr
Hallo BI. Hab mich sehr gefreut als ich im Gem.-blatt gelesen habe, dass Ihr Eure Internetseite und das Forum wieder neu gestaltet.Eine wirklich klasse Entscheidung das Forum wieder "frei" zu machen. Verfolge Eure Aktivitäten schon länger, und muß Euch ein rießen Kompliment aussprechen.Was Ihr bisher schon alles in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt habt, sucht seines gleichen in der Gem. Dischingen. Respekt!!Einen solchen ehrenamtlichen Einsatz, vor allem wenn`s um das Wohl und der Gesundheit aller Bürger geht, ist schon aller Ehren wert. Da ich davon ausgeh, dass Ihr mit den 5,- EUR Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft nicht sonderlich weit kommt, werde ich Euch eine Spende zukommen lassen. Bei Euch bin ich mir sicher, sie richtig investiert zu haben. Hab heute Abend nen Flyer bekommen und gesehen, dass ein paar von Euch für den Gemeinderat kandidieren. Das motiviert mich doch glatt zur Wahl zu gehen. Endlich eine echte Alternative, bei der man sich sicher sein kann, keine Abnicker gewählt zu haben. Schon graußig was die bisher im Gemeinderat abgeliefert haben... Ich Wünsch der BI weiterhin so viel Energie und Erfolg...macht weiter so! Gruss Ulrike
Nr. 688, erstellt am 26.05.09 um 13:51 Uhr
Zum Beitrag 686: DSL in Frickingen,

Eine "vernünftige" DSL Anbindung Frickingen wirds in nahre Zunkunft nicht geben. Die ist nach meinem Wissen nur über Kabel möglich.
Was in naher Zukunft kommen könnte, ist eine Versorgung über Richtfunk, so wie in Eglingen und Demmingen.
Die Geschäftsführung unserer Gemeinde hat einen besonders guten Draht zum Anbieter ODR und es
ist wahrscheinlich, dass sie auch Frickingen mit dieser Technik beglücken werden.
Zwar läßt die Geschäftsführung der Gemeinde immer wieder verlauten, die "Verkabelung" der Teilorte im Auge zu behalten, wirkt aber, durch die provisorische" Richtfunkversorgung, dem entgegen.
Ist nämlich ein Großteil der Bedürftigen an ODR geknebelt, wird das Interesse der Telekom, unsere Region mit Breibandkabel zu versorgen, sinken.
Nr. 687, erstellt am 26.05.09 um 08:32 Uhr
Was heißt hier stänkern? Das sind doch die einzigen die hier was für die Bürger tun. Die anderen nicken doch nur alles ab. Natürlich alles überaus politisch korrekt.
Nr. 686, erstellt am 24.05.09 um 13:25 Uhr
Hallo,
ich wohn in Frickingen und würde gern wissen, ob wir auch irgendwann einen vernünftigen DSL-Anschluß bekommen. Vielleicht weiß hier jemand was darüber
BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]