Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 507, erstellt am 06.03.08 um 23:18 Uhr
Zum Beitrag 06. März 18:13 Uhr
Lieber Beitrageinsteller, offensichtlich haben Sie sich nicht ordentlich informiert.
Zum Bedauern der Mobilfunkindustrie weist fast jede unabhängige Studie auf eine gesundheitliche Gefährdung hin. Die betreiberfinanzierten Studien die Sie erwähnen, sind zum großen Teil manipuliert. Wer zahlt, bestimmt. Wie naiv sind Sie eigentlich?
Informieren Sie sich bei den führenden Universitäten. Sind diese promovierten Wissenschaftler dumm? Dr. Balmori , Prof. Dr. Santini , Prof. Dr. Buchner , Dr. Neil Cherry , Prof. Dr. Gadhia , Prof. Dr. Grigoriev , Prof. Dr. Hecht , Prof. Dr. Hyland , Prof. Salford , Dr. Warnke Dr. Schorpp, Prof. Sernelius, Dr. Spaarmann , Dr. Heinrich , Dr. Ho , Prof. Dr. Semm , Prof. Dr. Tan ….
Recherchieren Sie selbst => www.hese-project.org (wissenschaftliche Untersuchungen)
Wieso ignorieren sie diese Studien?
- „Salford-Studie“ => Schädigung von Nervenzellen
- „Naila-Studie“, erhöhte Krebsinzidenz
- „Netanya-Studie“ => erhöhte Krebsrate
- „Navarro-Studie , Auswirkungen von Mobilfunk-Basisstationen
- „Reflex-Studie“ ein von der EU gefördertes Projekt mit zwölf Forschergruppen aus sieben europäischen Ländern! => DNA-Schäden
- “Santini-Studie”, Auswirkungen von Sendemasten:
- „Kundi-Studie“, Gutachten im Auftrag des Österreicher Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen
UMTS u. Mobilfunkstudie, Prof. Adkofer => DNA-Schäden
Die schädigende Wirkung von elektromagnetischer Strahlung ist doch schon längst erwiesen. Lediglich aus wirtschaftlichen Interessen wird sie von der Mobilfunkindustrie und der Politik noch nicht anerkannt.

Was ist mit der Europäischen Umweltagentur (EEA), die eindringlich vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlung warnt? Das ist immerhin unsere Fachbehörde in der EU!

Warum rät selbst das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) inzwischen zur Zurückhaltung und gibt Empfehlungen für den Umgang mit dem Handy heraus, insbesondere für Kinder und Jugendliche?

Warum haben allein aus dem Raum Allgäu-Bodensee mehr als 365 Ärzte mit einem Appell an die Öffentlichkeit ihre Sorge über zunehmende Strahlenbelastung kundgetan und berichten von immer mehr Patienten, die über Störungen, welche sie mit einer Mobilfunksendeanlage in ihrer Nähe in Verbindung bringen, klagen: Kopfschmerzen, Schlafstörungen, chronische Erschöpfung, Krebs und zunehmend Gehirntumore. Sind diese Mediziner dumm?

Was ist mit der BioInitiative Working Group? Auf über 600 Seiten fassen diese Wissenschaftler 2.000 Studien zu elektromagnetischen Feldern zusammen. Sie kommen zu eindeutigen Ergebnissen, beziffern sogar das Hirntumorrisiko auf 20 bis 200 Prozentt! Die Mobilfunkwellen lösen auch gefährliche Reaktionen in den menschlichen Zellen aus und können natürlich zu Langzeiteffekten wie Krebs führen.

Warum sind die Grenzwerte in Deutschland so hoch? Sind unsere Nachbarländer alle dumm?

Abwarten, obwohl es Hinweise auf Langzeitschäden gibt. Handynutzer werden von Forschung und Politik immer wieder auf diese Weise vertröstet. Warten statt warnen.
Nr. 506, erstellt am 06.03.08 um 22:39 Uhr
Huhu, huhu -- ja hier ist eine Verschwörung von seiten des BM und des GMR im Gange. Ihr Mobilfunkgegner habt es echt schwer in diesen Zeiten.
Nr. 505, erstellt am 06.03.08 um 20:21 Uhr
Ich würde meine Meinung hier auch nur sagen ohne Nennumg meines Namens.
Ich habe gehört das es seitens der Gemeinde Mobbing gegenüber Mitgliedern der BI gibt.

-Unerwartete Besuche von Ämtern.......... etc.

Das spricht sich sehr schnell herum, die Herren und Damen in Dischingen.

...Volksmobbing....
Nr. 504, erstellt am 06.03.08 um 20:15 Uhr
......meine Sympatie gegenüber den Mitgliedern des Gemeinderates ist auch unter 0.
Die befindet sich im negativen.

Richard
Nr. 503, erstellt am 06.03.08 um 20:08 Uhr
Weiß er doch nicht! Er ist doch vom Gemeinderat und hat den Bockmist doch mit verursacht !

Jonny
BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]