Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 619, erstellt am 20.05.08 um 21:31 Uhr
Meinung: neutral, realistisch

Naja, ich denke da gibts viel für und wieder... vor allem im Internet...

Diese Schlagzeile gab es bspw. in 2007:

[b]Krebs in Naila durch Mobilfunk?[/b]
Fränkische Ärzte haben einen Zusammenhang zwischen Mobilfunk und Krebs wissenschaftlich bewiesen – so scheint es auf den ersten Blick. Doch bei genauem Hinsehen entpuppt sich die so genannte Naila-Studie als fragwürdig.
Autor: Johannes Philipp, DL5KAZ


Ich würde den generell vermuteten Argumenten aber noch gerne andere hinzufügen:

- Medizinischer Fortschritt in Form von Wissen - Erkennung von Krebs, korrekte Diagnose von Krebs.
- Verbesserte Technik zur Erkennung - Mammographie, Tomographie, Metastasen-Suche ohne Operation
- Bekanntwerden von neuen Krebsarten bzw. die Erforschung dieser -> Sensibilisierung

[b]Für Interessierte:[/b]
„Wir beobachten seit 15 Jahren, dass die Krebssterblichkeit in den USA und Deutschland sinkt“, sagt Nikolaus Becker vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg:
[url=http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Krebs_%28Medizin%29&stableid=45957138]http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Krebs_%28Medizin%29&stableid=45957138[/url]
Die BfS-Studie "Zielgruppenanalyse..." zeigt, wie unterschiedlich Mobilfunknutzung, Wissensstand, Informationsbedarf und die Anforderung an Informationen innerhalb der Bevölkerung sind. Dabei wurden fünf Gruppen definiert:
[url=http://www.emf-forschungsprogramm.de/forschung/risikokommunikation/risikokommunikation_abges/risiko_030.html]http://www.emf-forschungsprogramm.de/forschung/risikokommunikation/risikokommunikation_abges/risiko_030.html[/url]

Nr. 596, erstellt am 19.05.08 um 20:34 Uhr
Als einigermaßen bodenständiger Bürger macht man sich bei diesen Meldungen die heute im Internet standen schon seine Gedanken.<br />Warum ist die Krebsrate bei manchen Krebsarten im letzten Jahrzehnt so stark gestiegen ?<br /><br />Hier würde ich gerne die Meinungen anderer hier hören.<br /><br />Was hat sich in den letzten 10 bis 15 Jahren verändert ?<br /><br />-Klimawandel<br />-Umwelt (Abgase etc.)<br />-Neue Techniken (Computer, Bildschirme, Funktelefone, Mobilfunk etc.)<br />-Gen veränderte Lebensmittel<br />-............<br /><br />Ich bin weder für noch gegen Mobilfunk aber wer sich für seine und die Zukunft seiner Kinder Gedanken macht kann wohl nicht behaupten das Mobilfunk gesund ist. Oder doch ???
Nr. 617, erstellt am 19.05.08 um 20:23 Uhr
Hallo,
ein Windrad würde ich in meiner Nähe akzeptieren. Ein Atomkraftwerk oder einen Funkturm weniger. Oder gibt es in der Gemeinde&nbsp; Leute die sich freuen würden wenn hier ein Atomkraftwerk oder etwas ähnliches errichtet werden sollte ?
Herr K.
Nr. 616, erstellt am 19.05.08 um 20:19 Uhr
Hallo,
auch ich möchte mich bei der BI-Dischingen für das Forum bedanken. Das alte Forum habe ich jede Woche mindestens 1 mal besucht.
Einen Beitrag habe ich noch nicht geschrieben.
Das neue Forum sieht unheimlich gut aus.
Ich Finde es ist sehr übersichtlich.

Danke an die BI und an den/die Verantwortlichen.

Herr K.
Nr. 615, erstellt am 19.05.08 um 20:12 Uhr
Ich finds Klasse dass endlich ein ordentliches Forum angelegt wurde. Ganz besonders die Anmeldepflicht mit &quot;echter&quot; email-Adresse. Damit werden die vermuteten Dauerposter endlich verbannt. Man konnte im alten Forum (bzw. Gästebuch...) einfach nicht erkennen, ob es sich immer um einige wenige oder aber wirklich viele verschiedene handelte.

Weiter so !!
BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]