Biber
Start Verein Aktionen Info ForumPresse
Einträge lesen
Eintrag verfassen
Nutzungsinfo
 
Nr. 633, erstellt am 22.05.08 um 19:47 Uhr
i ka saufa so voi i woi, the mascht werd oifach net scheanr.
Nr. 632, erstellt am 22.05.08 um 10:09 Uhr
[u][color=red][color=black][font=Verdana]Hallo[/font][/color][/color][/u]

Meine Meinung:

-Mobilfunk wirkt sich auf die Gesundheit der Menschen negativ aus und wird in den nächsten Jahren viele kranke Menschen machen.

-Aber: die Bevölkerung will Mobilfunk, die Industrie braucht Mobilfunk und es geht um sehr viel Geld.

Deshalb machen sich viele mitschuldig und setzen die Menschen einer Technik aus die nachweislich ungesund ist.

Als Entscheidungsträger tragen auch der Bürgermeister und die Gemeinderäte eine Verantwortung. Diese Verantwortung haben Sie gegenüber der Allgemeinheit, der Wirtschaft und der Bevölkerung.

Durch die einheitliche Entscheidung Pro Mobilfunksendeanlage in Katzenstein tragen diese Personen zu einem gewissen Prozentsatz Mitverantwortung für gesundheitliche Probleme die auftreten können.

Diese Personen sind Teil des "Systems" und tragen aus meiner persönlichen Sicht eine Mitschuld, da bei Ihrer Zustimmung schon Zweifel an der Ungefährlichkeit bestanden.

IGEL

Nr. 630, erstellt am 22.05.08 um 09:40 Uhr
Dazu möchte ich auch kurz was sagen. Wenn Du auf [url=http://bi-dischingen.de/Winterthur_061208_Kaelber.pdf]http://bi-dischingen.de/Winterthur_061208_Kaelber.pdf[/url] bzw. auf [url=http://bi-dischingen.de/Rindersterben_Stengelhof.pdf]http://bi-dischingen.de/Rindersterben_Stengelhof.pdf[/url] klickst findest Du zwar keine Studien aber Tatsachenberichte von Landwirte die seit der Inbetriebnahme von solchen Sendern nur Probleme haben. In Wittislingen gibt es den nächsten Fall auch in unserer Nähe. Auch das Landwirtschaftsblatt hat von solchen Vorkommnissen berichtet. Persönlich kenne ich Mobilfunkgeschädige die von der Installation einer Antenne im Kirchturm nichts mitbekamen. Als dann nach einiger Zeit gesundheitliche Probleme (Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindelattacken.. ) kamen haben Sie einen Baubiologen zu rate gezogen, der eine sehr stark erhöhte Strahlenbelastung fand.
Fazit: Der eine Nachbar verlegte sein Schlafzimmer in den Keller, der andere übernachtet in einer kleinen Blockhütte im Wald. Er selbst berichtet von einem Häufungen von Krebsfällen, Schlaganfällen und Herzinfarkte auch bei jungen Menschen in seiner Umgebung. Er bietet sogar für alle dies nicht glauben können Gratisübernachtungen an. Länger als 3 Nächte hat es bislang keiner ausgehalten.

Zum Thema Glaubwürdigkeit von Studien:
Du wirst auch lange warten können bis eine von der Mobilfunk-Industrie bzw. von staatlicher Stelle in Auftrag gegebene Studie schädigende Ergebnisse zeigt. Bsp. "Erhöhte Leukämieraten bei Kindern um Kernkraftwerken sind nur Zufall" so ein CDU-Politiker. Hier geht es ums Geld. Viele Politiker sind in den Aufsichtsräten in Energie-, Mobilfunk-, und anderen Konzernen und werden alles tun um diese Konzerne zu schützen.

Wenn Du willst stelle ich gerne den Kontakt zu den Mobilfunkgeschädigen her. Du kannst dich als registrierter Forumsteilnehmer anonym über die Forums-Interne E-mail (siehe [b]Meine Mitteilungen[/b] neben dem [b]Profil[/b]) bei mir melden.
Nr. 631, erstellt am 21.05.08 um 12:00 Uhr
Der Gemeinde scheint unsere Natur egal zu sein. Hauptsache die Kohle stimmt.
Sonst hätten die niemals einem solchen Projekt zugestimmt.

Hässlich, einfach nur hässlich.


Nr. 629, erstellt am 21.05.08 um 11:56 Uhr
Hallo Bürger !

Auch ich finde es Klasse das die BI die Bürger informiert !

Wie ich gehört habe hat die BI ja schon sehr viele Mitglieder.

Wann erscheint denn ein neues Flugblatt ?

Warum ist denn der Turm noch nicht in Betrieb ?

Ich bin zwar kein Mitglied habe aber schon 100 Euro gespendet und werde vom Urlaubsgeld nochmal 100 Euro spenden.

Viel Erfolg und weiter so !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
BOOKSolved 1.2.1 © by USOLVED
 
 

Feldmessung

> Messung vom Sep./Okt. 2015 [lesen ...]

Artikel

> Handys abhören: [Artikel lesen ...]
> Zuschuss genehmigt: [Bericht lesen ...]

Forum

> Letzter Eintrag: 02.2.19 09:17 Uhr [lesen ...]

Bilder

> Ferienprogramm 2009 [ansehen ...]
> Sommerfest 2009 [ansehen ...]
> Adventsfeuer 2008 [ansehen ...]
> Sommerfest 2008 [ansehen ...]
 
© 2009 by Bürgerinitiative Unteres Härtsfeld e.V.•   [kontakt@BI-Dischningen.de]